Cover­design

Die Wichtigkeit der richtigen Covergestaltung wird leider oft unterschätzt. Der brillanteste Text geht unter, wenn das Cover nicht passt. Cover, Titel und Klappentext sind der erste Eindruck, den ein Leser von einem Buch erhält, der Buchtitel ist die Visitenkarte des ganzen Werks. Wenn diese Visitenkarte langweilig, altbacken oder austauschbar wirkt, sinkt das Interesse, noch bevor die erste Zeile der Inhaltsangabe überhaupt gelesen wurde. Aufmerksamkeit wird verschenkt, die Neugier gebremst.

Klappentext

Ein Klappentext ist in diesem Umfeld der wichtigste Baustein. Dieser muss perfekt sitzen. Er ist nicht nur eine Zusammenfassung des Buches, sondern die Einladung zum Kauf: Klappentexte müssen den potentiellen Käufer ansprechen, spannend sein, Lust auf mehr machen. Sie können eigene Klappentexte zur Verfügung stellen oder von uns zum Pauschalpreis von 70,21 Euro (inkl. MwSt.) anfertigen lassen.

Warum eine professionelle Coveranfertigung?

Ein tolles Cover auf einem schlechten Buch ist letztlich eine Enttäuschung – aber ein gutes Werk mit einem schlechten Cover wird umgekehrt gar nicht erst zur Enttäuschung, wenn es wegen des falschen Covers nicht gelesen wird. Das wäre tragisch. Sparen Sie daher weder an Lektorat/Korrektur des Inhalts noch am Cover – sondern nutzen Sie gerne unser Zusatzangebot für eine professionelle inhaltliche Ausgestaltung Ihres Titels.

Noch keinen guten Covertext? Macht nichts. Wenn Sie mit einem Buch auch kommerziell Erfolg haben wollen, benötigen Sie ein professionelles Cover. Doch es geht nicht nur um die graphische Gestaltung, auch der Klappentext ist eine Kunst für sich. Hier bekommen Sie den Klappentext auf Wunsch zum Lektorat gleich mit dazu.
Tipp: Selber machen oder machen lassen? Viele Selfpublisher neigen dazu, viel selbst verwirklichen zu wollen. Doch die wenigsten guten Autoren sind auch gleichzeitig gute Designer. Ein selbstgestaltetes Cover sollte man nur in Erwägung ziehen, wenn man genau weiß, was man tut, und gestalterische Erfahrung einbringen kann. Bei Motiv, Schrift, Proportionen, Farben und Abmessungen kann man sehr viel falsch machen. Cover-Generatoren, -Sammlungen und „Premades“ sind besser als nichts, wirken oft auch überzeugend, passen jedoch selten wirklich zum Buch – sie sind eben austauschbar. Wirkt das Cover austauschbar, fehlt der Reiz des Besonderen. Wirkt das Cover gar laienhaft, besteht die Gefahr, dass auch der Inhalt für unprofessionell gehalten wird. Investieren Sie daher nicht nur in ein Lektorat, sondern kümmern sich sich rechtzeitig um ein professionelles Cover.
~ ~ Fehler-Haft ~ ~ Fehler-Haft|Autoren ~ ~ Fehler-Haft|Science ~ ~
[ Smartphone-Ansicht deaktivieren ]